Leistungskriterium in der BU – „Abstrakte Verweisung“

Im Leistungsfall möchte der Versicherte eine Berufsunfähigkeitsrente bekommen und nicht vom Versicherer auf andere Berufe verwiesen werden, die aufgrund seiner Ausbildung und Fähigkeiten theoretisch ausgeübt werden könnten (Abstrakte Verweisung).

Ist eine Verweisung auf eine vergleichbare Tätigkeit bzw. anderen Beruf aufgrund seiner Lebensstellung (soziale Wertschätzung und Vergütung) möglich, spielt es keine Rolle ob der Verweisungsberuf- bzw. – tätigkeit auf dem Arbeitsmarkt verfügbar ist.

Kunde soll also darauf achten, dass der Versicherer auf diese Klausel „Abstrakte Verweisung“ in den Versicherungsbedingen komplett verzichtet und Dieser explizit genannt wird.

Sollten auch Sie nicht genau prüfen können, welche der Bedingungen in Ihrem Vertrag die Richtigen sind, dann rufen Sie mich für ein kostenloses Beratungsgespräch unter 02628-9882-117 an. Gerne besuche ich Sie bei Ihnen zu Hause, in Ihrem Unternehmen oder an einem neutralen Ort oder berate Sie telefonisch bzw. auch online.