Private Haftpflichtversicherung

Nach § 823 BGB haftet jeder Bundesbürger mit seinem gesamten Vermögen für alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die er selbst oder durch den eigenen Besitz einem Dritten zugefügt hat. Dazu ein aufklärungsreiches Video von explainity.com auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=olb9gM4e9T0.


  • Weitere Informationen zur Haftpflichtversicherung

    Immer wieder wird die Privathaftpflichtversicherung als eine der wichtigsten Versicherungen genannt und jedem empfohlen, egal ob Single oder Familie. Sie schützt von den alltäglichen Gefahren, die sich aus der gesetzlichen Haftpflicht ergeben, denn laut Gesetzgeber haftet jeder für den Schaden, den er versuracht.

    Welche Schäden deckt die Privathaftpflichtversicherung

    Grundsätzlich unterscheidet man bei der Privathaftpflichtversicherung 3 Schadensbereiche:

    • Personenschäden
    • Sachschäden
    • Vermögensschäden

    Zudem schließt die Privathaftpflichtversicherung auch Kosten für einen Gerichtsprozess ein, wenn ein Schadensfall gegen den Versicherten juristisch durchgesetzt wird. Die private Haftpflichtversicherung bietet somit in erster Linie finanziellen Schutz.

    Es gibt aber noch deutlich mehr Einzelheiten zu berücksichtigen und wer sich eine Privathaftpflichtversicherung zulegen möchte, muss sich mit den Details des jeweilgen Angebots auseinandersetzen.

    Nicht alles, was auf den ersten Blick zu den Leistungen zählen sollte, wird tatsächlich mit berücksichtigt. Einige Schäden, die Versicherer nicht immer mit dazu zählen, sind zum Beispiel:

    • Schäden durch Haltung von Tieren
    • Schäden durch verlorene Schlüssel
    • Verstöße gegen das Urheberrecht
    • Namensrechtsverstöße

    Zudem ist es für Versicherte interessant, wie der jeweilge Haftpflichtversicherer Schäden sieht, die im Haushalt entstehen, wie etwa Mietsachschäden, oder ob erwachsene Kinder mit versichert sind. Hier gibt es viele Unterschiede und individuelle Lösungen. So kann man auf Wunsch zum Beispiel den Schlüsselverlust mit aufnehmen.

    Um sich vor durch Tiere verursachte Schäden zu schützen, benötigt man jedoch in der Regel eine spezielle Tierhaftpflichtversicherung.

Haftpflichtversicherung vergleichen

Tierhaftpflichtversicherungen

Der Halter eines Tieres, wie Hunde oder Pferde, haftet, wenn es durch sie zu Personen-, Sach- oder Vermögensschäden kommt. Daher ist eine Tierhaftpflichtversicherung für jeden Tierbesitzer unverzichtbar.

Hier können Sie nachrechnen, wieviele Versicherungsanbieter es gibt, die diesen Versicherungsschutz für Sie gerne übernehmen. Allerdings bietet jeder Versicherer diesen Versicherungsschutz zu unterschiedlichen Konditionen. Rufen Sie uns an. Gemeinsam suchen wir den passenden Tarif für Sie heraus. Nutzen Sie unsere Unabhängigkeit und Know How.

Tierhalterhaftpflicht vergleichenBeratung anfordern